Der Countdown zur unserer Hochzeit läuft


Hallo meine Lieben!

Heute erzähle ich euch etwas mehr über unsere aktuelle Planungsphase unserer Hochzeit.

Momentan haben wir noch etwas Luft um die restlichen Dinge fix zu machen, bevor bei mir wieder die Saison losgeht und ich dann schwupp die wupp im Dezember lande und wir dann quasi im nächsten Monat schon heiraten.

Als Hochzeitsfotografin ist das Jahr schnell durchgetaktet und wenn man sich die Zeit für privates nicht blockt, weiss man gar nicht wohin das Jahr verschwindet.

Deswegen muss man wenn man seine eigene Hochzeit plant, etwas mehr Vorlauf haben und ich bin so froh, dass wir erst 2020 heiraten. Nicht nur, weil wir dann so mehr Zeit hatten für alles, sondern weil Marcus ja die Operation hatte und ich muss ehrlich gestehen, ich wollte nicht mit einem frisch operierten Schatz ans Ende der Welt fliegen.

Wir haben ja schon unsere Fotografin und unsere Rednerin ausgesucht und ich bin sooo happy mit der Entscheidung! Marcus fühlt sich mit den Ladies auch sehr wohl und auch bei ihm stellt sich so langsam die Hochzeitsstimmung ein 🙂

Eine Hair and Makeup Stylistin sowie eine Floristin habe ich ebenfalls schon gefunden. Als kleiner Tipp am Rande für eure Planung: wenn ihr euch einen anderen Tag als den Samstag aussucht, habt ihr noch ein bisschen bessere Chancen die Dienstleister zu bekommen, die ihr euch gerne wünscht. So haben wir es auch gemacht.

Die Location haben wir um Weihnachten herum fix mache können und ihr glaubt nicht, wie mein Herz gepocht hat, als wir endlich unser Datum hatten und ich auf die Antwort gewartet habe.

Marcus hielt mich schon für verrückt, als ich durch die Wohnung tanzte mit dem Laptop in der Hand, mit der positiven Rückmeldung im Email Postfach.

Diese Location haben wir beide schon 2017 ins Auge gefasst, allerdings stand ja der Termin noch nicht fest.

Sie liegt in einer Bucht, ganz abgeschieden von der Stadt, so sind wir wirklich alleine und können die Privatsphäre geniessen. Mit Blick Richtung Sonnenuntergang, was mir persönlich als Fotografin wichtig war, denn nun können wir die Trauung am späten Abend machen und danach gleich die stimmungsvollen Bilder mit dem schönsten Sonnenuntergang den ich je gesehen habe. Hoffentlich spielt das Wetter mit! Drückt uns die Daumen!

Die Inneneinrichtung war mir auch sehr wichtig, da das getting ready festgehalten werden soll und als Fotograf, sieht man Räume einfach anders, wenn es um die eigene Hochzeit geht. Aber diese Unterkunft, hatte wirklich alles.

Und somit müssen wir nirgendwo hinfahren und können alles an einem Ort machen. Was auch Marcus sehr wichtig war. Viel entspannter!

Momentan planen wir die Papeterie mit den wichtigen Inhalten, Farben und Formen. Ohhh das wird so toll! Was ich bisher alles schon gesehen habe! 🙂

Demnächst, werde ich mich dann auch an die Auswahl des Headpieces machen und ein paar Ohrringe sind mir auch schon aufgefallen. Schuhe stehen auch noch auf der Liste, da könnt ihr mir gerne auch Tipps geben, flach sollten sie sein und gerne in Roségold 🙂

Hach so schön wenn man wirklich alles in vollen Zügen geniessen kann. Je näher es an unseren besonderen Tag geht, desto mehr wird uns bewusst: genau so wollen wir es haben!

Jetzt wünsche ich euch einen schönen sonnigen Sonntag!

<3 Julia

Hallo, ich bin Julia
Als detailverliebte Hochzeitsfotografin begleite ich euch an eurem großen Tag. Gemeinsam erschaffen wir Erinnerungen, wenn wir wunderschöne, vergängliche Momente für immer festhalten!
Ratgeber für alle, die heiraten
Ihr habt euch verlobt und möchtet nun euren Tag planen? Perfekt!
Mit diesem Ratgeber bekommt ihr Tipps und Tricks für euren großen Tag und noch mehr!
Hochzeitsfotografin gesucht?
Boudoir-Shooting

Lies hier weiter: