text layer

Get shit done- wie du es schaffst deine Aufschieberitis zu ueberwinden

Sind wir doch jetzt mal ganz ehrlich, wer kennt es nicht: man sollte eine Aufgabe erledigen, die man nicht unbedingt zu den Top5 des Tages zählen würde und findet sich plötzlich in der Küche beim Aufräumen wieder oder man checkt lieber die Emails statt das Unangenehme endlich zu erledigen.

Ja auch ich kenne diese Situationen noch sehr gut, vor allem aus der Zeit der Prüfungen. Alles andere schien wichtiger und interessanter. Das Problem bei Aufschieberitis oder auch Prokrastination ist, dass die Sache sich ja nicht von alleine erledigt und dann wie eine immer grösser werdende Wolke über dir hängt, die dich auch ganz schön runterziehen kann.

Aber warum ist das so? Warum schieben wir das Unangenehme so lange vor uns her, bis es unausweichlich wird?

Es gibt 2 Menschentypen, die einen die gerne alles sofort erledigen, auch das Unangenehme und eben die andere Gruppe, die diese Dinge gerne auf die lange Bank schiebt. Unser Gehirn ist dafür verantwortlich, zu welcher Gruppe wir gehören. Kein Scherz.

Wenn wir also Dinge verschieben, dann haben wir unterbewusst Angst vor den Konsequenten die sich aus der Situation ergeben. Verrückt oder? Unser Gehirn denkt nämlich, dass etwas Schlimmes passiert wenn wir diese Aufgabe dann endlich hinter uns gebracht haben. Deswegen wollen wir lieber auf der sichren Seite stehen und lassen uns ablenken.

Ja auch ich habe schon oft Dinge, die mir unangenehm schienen aufgeschoben. Anträge ausfüllen, bestimmte Telefonate führen etc.

Deswegen kann ich dir jetzt Tipps mit auf den Weg geben, wie du dieses Problemchen wieder in den Griff bekommst.

  1. ich schreibe mir eine To do liste und zwar eine die ich abhaken kann, das ist für mich tatsächlich psychologisch besser, als Dinge durchzustreichen
  2. ich ordne die to do liste nach Priorität
  3. Ich beginne jeden Tag mit der am wenigsten beliebten Sache, da ich danach dann alles was mir Spass macht noch vor mir habe, ich belohne mich dann quasi mit tollen Dingen die ich dann erledigen darf
  4. wenn dir das hilft endlich Dinge umzusetzen oder zu erledigen, erzähle anderen davon, das baut den Druck auf
  5. Multitasking ist verboten, ich stelle mein Handy aus und schliesse mein Emailfach. So kann ich konzentriert an der Sache arbeiten, bis ich sie endlich abgeschlossen habe

Wie du siehst, kannst du mit einfachen Tricks die Aufschieberitis in den Griff bekommen. Setzt dich also jetzt hin und leg mit der unangenehmsten Aufgabe der Woche los, so hast du nur noch schöne Dinge die du diese Woche abarbeiten kannst.

xoxo Julia

Willkommen auf meinem Blog.

Du findest hier alles zum Thema Hochzeit, Business und persönliches.

MODERNE UND detailverliebtE HERZENSMOMENTE

 

wie wäere es fuer immer?

mobil 015206025612

info@juliabasmann-photography.de

Hochzeiten • Business • Privates

Deutschland, Stuttgart, Hayingen und weltweit